Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images
Unsere nächste Premiere

Glaube Liebe Hoffnung 
von Ödön von Horváth und Lukas Kristl

Diplom-Inszenierung von David Stöhr
Bühnenbild und Kostüme: Sarah Sassen, 
Musik: Bernhard Eder, Dramaturgie: Dirk Brauner
mit Pauline Fusban, Stefan Gorski, Alina Hagenschulte, Lena Kalisch, Lennart Lemster, Vidina Popov, Andrei Viorel Tacu und Lukas Watzl

> Infos und Fotos

Premiere: 
Mi 27. Jänner 2016 | 19.30 Uhr
Neue Studiobühne | Max Reinhardt Seminar

Weitere Vorstellungen: 
Do 28. | Fr 29. | Sa 30. Jänner 2016

Karten: 
Tel. 01 - 711 55 - 2802 oder per E-Mail

Horváth beschreibt in seinem Stück aus dem Jahre 1932 den wahren Fall einer Korsettvertreterin: die zunehmende soziale Isolation einer jungen, tatkräftigen Frau, die an den Verhältnissen und an der sie verachtenden Gesellschaft scheitert.

Sie ging. Und als die Menschen kamen, sagte sie nichts, ihnen alles glaubend. 
Die Menschen antworteten: Wir sind weder ein Gedanke, noch ein Gefühl, wir sind der Friede! Komm! Wir sind das Nichts. Aber sie sagte nichts, sie alle liebend. 
Als die Menschen antworteten: Wir haben uns vergessen, denn ein Nichts können wir nicht behalten, sagte sie nichts, auf alle hoffend.
Wie sie aber sprechen wollte, antworteten die Menschen: Wir vergessen nichts, dein Fall ist friedlich. Und da sie nicht verstand, sagten die Menschen: Dir ist endlich Vernunft widerfahren. Als sie jedoch antwortete, verstand sie kein Mensch. Sie lag da mit gebrochenen und entstellten Flügeln und vernahm das stille Klagen einer nackten Welt, bevor sie ging.

David Stöhr

wird seine Sicht auf Horváths Drama in einer von ihm selbst adaptierten Fassung als Diplom-Inszenierung präsentieren.

Seine bisherigen Inszenierungen am Max Reinhardt Seminar: 
Wovon wir träumen… Medea nach Euripides, 2013
Zerbombt von Sarah Kane, 2013
Lulu von Frank Wedekind, 2014 (Gastspiele: Landestheater NÖ, Probebühne des Theaters in der Josefstadt, Hauptpreis für die beste Produktion beim ITSelF-Festival in Warschau, 2015)
Kassandra nach Christa Wolf (Salon 5, 2015)

Besuchen Sie uns auch online!
www.maxreinhardtseminar.at
                  

Probenfotos: Thilo Remini, Porträt David Stöhr: Marian Lenhard

Wenn Sie diese E-Mail (an: Granzer@mdw.ac.at) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Max Reinhardt Seminar | Institut für Schauspiel und Schauspielregie
der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Institutsleitung: Univ.-Prof. Mag. Tamara Metelka
Stv.: Univ.-Prof. Mag. Anna Maria Krassnigg, Univ.-Prof. Dr. Peter Roessler, o.Univ.-Prof. Mag. Grazyna Dylag

www.maxreinhardtseminar.at | mdw.ac.at
presse-mrs@mdw.ac.at
Penzinger Straße 9 | 1140 Wien | Österreich
Tel. 0043 - 1 - 711 55 - 2800